Angebote zu "Emotional" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Das emotional intelligent geführte Klassenzimmer
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das emotional intelligent geführte Klassenzimmer ab 39.9 € als Taschenbuch: Emotional intelligente Klassenführung an Pflegeschulen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Das emotional intelligent geführte Klassenzimmer
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das emotional intelligent geführte Klassenzimmer ab 39.99 EURO Emotional intelligente Klassenführung an Pflegeschulen

Anbieter: ebook.de
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Das emotional intelligent geführte Klassenzimmer
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Emotionale Führung ist ein Konzept, das vor allem für den Managementbereich im wirtschaftlichen Sektor entwickelt wurde. Mit Hilfe bestimmter Führungsstile und emotional intelligenter Kompetenzen soll die Führungskraft bei ihren Mitarbeitern Resonanz, also positive Gefühle bzw. Stimmung, erzeugen, was schließlich auch zu einer besseren und höheren Arbeitsleistung führen soll. In pädagogischen Einrichtungen findet dieses Konzept bislang jedoch nur wenig Anwendung, obwohl bekannt ist, dass eine effiziente Klassenführung Grundvoraussetzung für das Gelingen eines guten Unterrichts, als auch einer guten Lernatmosphäre ist. Während der Pflegeausbildung nimmt der Auszubildende die Rolle eines Schülers, aber auch die eines Mitarbeiters ein, zudem spielen Emotionen im pflegerischen Kontext eine zentrale Rolle. Daher beschäftigt sich diese Arbeit gezielt mit der Frage, ob das Konzept der Emotionalen Führung in die Klassenführung an Pflegeschulen integriert werden kann. Ziel ist es schließlich Leitlinien für die Umsetzung einer emotional intelligenten Klassenführung für Pflegepädagogen zu entwickeln, wovon auch die Pflegeschüler profitieren sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Operante Lernmethoden im Unterricht
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Schülern, die ihre Arbeit tun, wenig Ärger machen und sich nie beklagen, sagt man, dass sie gerne zur Schule gingen. Ein Schüler, der seine Zeit damit verbringt, vorlaut zu sein, im Klassenzimmer herumzulaufen und seine Mitschüler zu verprügeln, geht angeblich auch gerne in die Schule. Wie es auch sei, die meisten Lehrer sind dem Verhalten des letzteren abhold, sie bevorzugen das Verhalten des ersteren. Die operanten Konditionierungstechniken versetzen den Lehrer in die Lage, seine Wünsche zur Wirklichkeit werden zu lassen. Man nennt Schüler, die die meiste Zeit ein Problemverhalten an den Tag legen, unmotiviert". Natürlich ist ein Schüler, der lieber zuhause bleibt als zur Schule zu gehen, noch unmotivierter, das gilt auch für den, der sich Tagträumen hingibt anstatt aufzupassen oder dasitzt und weint anstatt mitzuarbeiten. Wir wollen hier nicht darauf eingehen, wie wichtig Schule und Erziehung für die Erwachsenen ist, auf jeden Fall stehen die "Faulenzer", die "emotional Gestörten" oder die "Problemschüler" schulischem Verhalten entgegen. Die Schule macht ihnen ein fach keinen Spaß. Sie sind unmotiviert. Die operanten Konditionierungsmechanismen weisen dem Lehrer den Weg, seinen Schülern schulische und soziale Verhaltensweisen zu lehren, die ihnen Spaß machen. Sie können motiviert werden. Dabei ist es das Beste, wenn Lehrer und Schüler den Prozess des operanten Konditionierens als Vergnügen empfinden. Die operanten Konditionierungstechniken erwachsen aus der Anwendung der Lernprinzipien in die Aufgabe, Verhalten zu verändern. Der Begriff "operant" wird aus dem Wort "operieren" abgeleitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Die Montessori-Methode in der Pädagogik: Gesell...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Montessori-Pädagogik? Seit mehr als einem Jahrhundert verändert der kindgerechte Ansatz, den die italienische Ärztin Dr. Maria Montessori für die Erziehung von Kindern entwickelt hat, die Schulen rund um den Globus: Schon beim Betreten eines Klassenzimmers weiß man, dass etwas anderes im Gange ist - Montessori-Klassenzimmer sind sofort erkennbar. Die Montessori-Methode fördert ein rigoroses, selbstmotiviertes Wachstum von Kindern und Jugendlichen in allen Bereichen ihrer Entwicklung - kognitiv, emotional, sozial und körperlich.Die Montessori-Pädagogik ist schülergeleitet und selbstgesteuert, wird aber von sachkundigen und fürsorglichen Lehrern, der Führung von Gleichaltrigen und einem fördernden Umfeld geleitet, beurteilt und bereichert. Innerhalb der Gemeinschaft eines Mehraltersklassenzimmers - das so gestaltet ist, dass es natürliche Möglichkeiten für Unabhängigkeit, Staatsbürgerschaft und Verantwortungsbewusstsein schafft - setzen die Kinder auf multisensorisches Lernen und leidenschaftliches Forschen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Operante Lernmethoden im Unterricht
75,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Von Schiilern, die ihre Arbeit tun, wenig Arger machen und sich nie beklagen, sagt man, daB. sie gerne zur Schule gingen. Ein Schuler, der seine Zeit damit verbringt, vor laut zu sein, im Klassenzimmer herumzulaufen und seine Mitschiiler zu verprugeln, geht angeblich auch gerne in die Schule. Wie es auch sei, die meisten Lehrer sind dem Verhalten des letzteren abhold; sie bevorzugen das Ver halten des ersteren. Die operanten Konditionierungstech niken versetzen den Lehrer in die Lage, seine Wunsche zur Wirklichkeit werden zu lassen. Man nennt SchUler, die die meiste Zeit ein Problemver halten an den Tag legen >>unmotiviert«. Naturlich ist ein Schuler, der lieber zuhause bleibt als zur Schule zu gehen, noch unmotivierter, das gilt auch fUr den, der sich Tag traumen hingibt anstatt aufzupassen oder dasitzt und weint anstatt mitzuarbeiten. Wir wollen hier nieht darauf eingehen, wie wichtig Schule und Erziehung fUr die Er wachsenen ist, auf jeden Fall stehen die »Faulenzer«, die »emotional Gestorten« oder die »Problemschiiler« schu lischem Verhalten entgegen. Die Schule macht ihnen ein fach keinen SpaB. Sie sind unmotiviert. Die operanten Konditionierungsmechanismen weisen dem Lehrer den Weg, seinen Schiilern schulische und soziale Verhaltens wei sen zu lehren, die ihnen SpaB machen. Sie k6nnen motiviert werden. Dabei ist es das Beste, wenn Lehrer und Schiiler den ProzeB des operanten Konditionierens als Vergnugen empfinden. Die operanten Konditionierungstechniken erwachsen aus der Anwendung der Lernprinzipien in die Aufgabe, Verhalten zu verandern. Der Begriff »operant« wird aus dem Wort »operieren« abgeleitet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Der interkulturelle Kalender. Ein Materialangeb...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Die Zuwanderungen haben die deutsche Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt und vielfältig verändert.Mit den verschiedenen Kulturen, die in die Klassenzimmer Einzug hielten, wandelten sich auch die Lernvoraussetzungen und -bedingungen der Schülerinnen und Schüler' (Lange 2008). An diese Voraussetzungen, die auch noch Jahrzehnte nach dem Anwerben von ausländischen Arbeitskräften vorherrschen, versuchen die Konzepte des interkulturellen Lernens anzuknüpfen. Die vorliegende Hausarbeit nimmt Bezug auf die Tatsache, dass Mitglieder unterschiedlichster Kulturen, Konfessionen und Ethnien das deutsche Bildungssystem besuchen und Vorurteile sowie Klischees weiterhin vorherrschend sind. Diese emotional begründeten und irrationalen Ansichten der Umwelt können für die Entwicklung erster politischer Grundorientierungen und Einstellungen von Kindern prägend sein. Interkultureller Unterricht will dem aufklärend entgegenwirken.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Operante Lernmethoden im Unterricht
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Schiilern, die ihre Arbeit tun, wenig Arger machen und sich nie beklagen, sagt man, daB. sie gerne zur Schule gingen. Ein Schuler, der seine Zeit damit verbringt, vor laut zu sein, im Klassenzimmer herumzulaufen und seine Mitschiiler zu verprugeln, geht angeblich auch gerne in die Schule. Wie es auch sei, die meisten Lehrer sind dem Verhalten des letzteren abhold; sie bevorzugen das Ver halten des ersteren. Die operanten Konditionierungstech niken versetzen den Lehrer in die Lage, seine Wunsche zur Wirklichkeit werden zu lassen. Man nennt SchUler, die die meiste Zeit ein Problemver halten an den Tag legen >>unmotiviert«. Naturlich ist ein Schuler, der lieber zuhause bleibt als zur Schule zu gehen, noch unmotivierter, das gilt auch fUr den, der sich Tag traumen hingibt anstatt aufzupassen oder dasitzt und weint anstatt mitzuarbeiten. Wir wollen hier nieht darauf eingehen, wie wichtig Schule und Erziehung fUr die Er wachsenen ist, auf jeden Fall stehen die »Faulenzer«, die »emotional Gestorten« oder die »Problemschiiler« schu lischem Verhalten entgegen. Die Schule macht ihnen ein fach keinen SpaB. Sie sind unmotiviert. Die operanten Konditionierungsmechanismen weisen dem Lehrer den Weg, seinen Schiilern schulische und soziale Verhaltens wei sen zu lehren, die ihnen SpaB machen. Sie k6nnen motiviert werden. Dabei ist es das Beste, wenn Lehrer und Schiiler den ProzeB des operanten Konditionierens als Vergnugen empfinden. Die operanten Konditionierungstechniken erwachsen aus der Anwendung der Lernprinzipien in die Aufgabe, Verhalten zu verandern. Der Begriff »operant« wird aus dem Wort »operieren« abgeleitet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Der interkulturelle Kalender. Ein Materialangeb...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Die Zuwanderungen haben die deutsche Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt und vielfältig verändert.Mit den verschiedenen Kulturen, die in die Klassenzimmer Einzug hielten, wandelten sich auch die Lernvoraussetzungen und -bedingungen der Schülerinnen und Schüler' (Lange 2008). An diese Voraussetzungen, die auch noch Jahrzehnte nach dem Anwerben von ausländischen Arbeitskräften vorherrschen, versuchen die Konzepte des interkulturellen Lernens anzuknüpfen. Die vorliegende Hausarbeit nimmt Bezug auf die Tatsache, dass Mitglieder unterschiedlichster Kulturen, Konfessionen und Ethnien das deutsche Bildungssystem besuchen und Vorurteile sowie Klischees weiterhin vorherrschend sind. Diese emotional begründeten und irrationalen Ansichten der Umwelt können für die Entwicklung erster politischer Grundorientierungen und Einstellungen von Kindern prägend sein. Interkultureller Unterricht will dem aufklärend entgegenwirken.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot