Angebote zu "Individuum" (28 Treffer)

Kategorien

Shops

Kollaboration
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Proteste der letzten Zeit haben die Unzufriedenheit der Bürger offenbart: Politiker scheinen weit weg vom Alltag und mit Großprojekten wie Bahnhöfen oder Flughäfen überfordert. Im Gegensatz dazu sind die Menschen eigensinnig wie nie. Nach Jahren der neoliberalen Predigten sind sie in Eigenverantwortung geübt: Gemeinsam erschaffen sie die Wikipedia, renovieren Klassenzimmer oder gründen gleich selbst Schulen. So werden sie im positiven Sinne zu Kollaborateuren. Anknüpfend an seine Überlegungen aus "Interkultur" entwirft Mark Terkessidis eine Philosophie der Kollaboration, die beim wütenden und suchenden Individuum ansetzt. Eine Gesellschaft der Vielfalt, so Terkessidis, kann nur funktionieren, wenn viele Stimmen gehört werden und unterschiedliche Menschen zusammenarbeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Klassenzimmer unter Segeln
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das pädagogische Konzept "Klassenzimmer unter Segeln (KUS)" zeigt, dass Schule - auch das Gymnasium - mehr als ein Ort reiner Wissensvermittlung sein kann. Dabei verbringen Schülerinnen und Schüler einen Teil ihrer Schulzeit auf einem traditionellen Segelschiff und segeln mit diesem um die Welt. Sie arbeiten verantwortlich im Schiffsbetrieb, unternehmen in der Fremde Landexkursionen und haben sowohl an Land als auch auf See Unterricht. Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein umfassendes pädagogisches Konzept für ein Klassenzimmer unter Segeln entwickelt, das neben pädagogischen Hintergründen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vorstellt und erörtert. In KUS werden unterschiedliche pädagogische und psychologische Theorieansätze zu einem Konzept vereint. Die wichtigsten Merkmale von KUS sind die außergewöhnlichen Klassenzimmer 'Segelschiff' und 'weite Welt', eine gleichberechtigte Förderung von Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz, Förderung von Schlüsselqualifikationen sowie Bildung und Lernen durch Teilhabe an der Lebens- und Erfahrungswelt. Der gemeinsame Nenner dieser Theorieansätze besteht darin, das Individuum als handelndes Subjekt zu verstehen und seine selbstverantwortliche Mitwirkung an der eigenen Erziehung und Bildung in Auseinandersetzung mit der Welt zu fördern. Dieses Buch stellt ein außergewöhnliches Erziehungs- und Bildungskonzept für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe vor, das die staatliche und reformpädagogische Schullandschaft in Deutschland erweitert und bereichert. Dieses Buch wurde auf dem Internationalen Kongress "erleben und lernen 2006" in der Kategorie Publikationen mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Klassenzimmer unter Segeln
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das pädagogische Konzept "Klassenzimmer unter Segeln (KUS)" zeigt, dass Schule - auch das Gymnasium - mehr als ein Ort reiner Wissensvermittlung sein kann. Dabei verbringen Schülerinnen und Schüler einen Teil ihrer Schulzeit auf einem traditionellen Segelschiff und segeln mit diesem um die Welt. Sie arbeiten verantwortlich im Schiffsbetrieb, unternehmen in der Fremde Landexkursionen und haben sowohl an Land als auch auf See Unterricht. Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein umfassendes pädagogisches Konzept für ein Klassenzimmer unter Segeln entwickelt, das neben pädagogischen Hintergründen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vorstellt und erörtert. In KUS werden unterschiedliche pädagogische und psychologische Theorieansätze zu einem Konzept vereint. Die wichtigsten Merkmale von KUS sind die außergewöhnlichen Klassenzimmer 'Segelschiff' und 'weite Welt', eine gleichberechtigte Förderung von Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz, Förderung von Schlüsselqualifikationen sowie Bildung und Lernen durch Teilhabe an der Lebens- und Erfahrungswelt. Der gemeinsame Nenner dieser Theorieansätze besteht darin, das Individuum als handelndes Subjekt zu verstehen und seine selbstverantwortliche Mitwirkung an der eigenen Erziehung und Bildung in Auseinandersetzung mit der Welt zu fördern. Dieses Buch stellt ein außergewöhnliches Erziehungs- und Bildungskonzept für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe vor, das die staatliche und reformpädagogische Schullandschaft in Deutschland erweitert und bereichert. Dieses Buch wurde auf dem Internationalen Kongress "erleben und lernen 2006" in der Kategorie Publikationen mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der Abituriententag
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Atmosphärisches und Erfahrungen der eigenen Schulzeit im Roman aufzugreifen und auf diese Weise auch vor sich selbst Rechenschaft abzulegen über sein eigenes Verhalten in dieser Lebensphase, wird nicht selten durch die Begegnung mit alten Freunden angeregt. Franz Werfel traf 1926 mit seinen früheren Klassenkameraden Willy Haas und Ernst Deutsch zusammen - das mag Inspirationsmoment für diese 'Geschichte einer Jugendschuld' gewesen sein. Die Erlebnisse von damals im Klassenzimmer, auf dem Tennisplatz, bei Gartenfesten, in Nachtcafés, bei spiritistischen Séancen wurden wach und suchten ihren Ausdruck. Vor allem aber die Auseinandersetzung mit dem Individuum. So entwickelte sich im 'Abituriententag' aus Abenteuerlust, Freiheitsdrang und übermütiger Unart zunächst ein Kräftemessen Ernst Sebastians, des Erzählers, mit dem intellektuell frühreifen Klassenbesten Franz Adler; aber Eifersucht mischt sich hinein und Neid und lassen Sebastians und seiner Kamera-den Sich-erproben für den psychisch und physisch immer unterlegeneren Adler zu Erniedrigung und Qual werden, um schließlich in ein immer stärker ins Verbrecherische gleitendes Bekämpfen und Verführen zu münden. Ernst Sebastian muß sich jetzt bei einer assoziativen Konfrontation im Bewußtsein seiner Jugendverfehlungen, vor allem seiner Schuld, selbst gestehen: "Meine Aufgabe ist es, mich zu verhören."

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der Abituriententag
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Atmosphärisches und Erfahrungen der eigenen Schulzeit im Roman aufzugreifen und auf diese Weise auch vor sich selbst Rechenschaft abzulegen über sein eigenes Verhalten in dieser Lebensphase, wird nicht selten durch die Begegnung mit alten Freunden angeregt. Franz Werfel traf 1926 mit seinen früheren Klassenkameraden Willy Haas und Ernst Deutsch zusammen - das mag Inspirationsmoment für diese 'Geschichte einer Jugendschuld' gewesen sein. Die Erlebnisse von damals im Klassenzimmer, auf dem Tennisplatz, bei Gartenfesten, in Nachtcafés, bei spiritistischen Séancen wurden wach und suchten ihren Ausdruck. Vor allem aber die Auseinandersetzung mit dem Individuum. So entwickelte sich im 'Abituriententag' aus Abenteuerlust, Freiheitsdrang und übermütiger Unart zunächst ein Kräftemessen Ernst Sebastians, des Erzählers, mit dem intellektuell frühreifen Klassenbesten Franz Adler; aber Eifersucht mischt sich hinein und Neid und lassen Sebastians und seiner Kamera-den Sich-erproben für den psychisch und physisch immer unterlegeneren Adler zu Erniedrigung und Qual werden, um schließlich in ein immer stärker ins Verbrecherische gleitendes Bekämpfen und Verführen zu münden. Ernst Sebastian muß sich jetzt bei einer assoziativen Konfrontation im Bewußtsein seiner Jugendverfehlungen, vor allem seiner Schuld, selbst gestehen: "Meine Aufgabe ist es, mich zu verhören."

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Achtsamkeit im Sportunterricht. Ein Beitrag zur...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 3,0, Universität Leipzig, Sprache: Deutsch, Abstract: Im modernen Bildungssystem nimmt der Sportunterricht eine gewisse Sonderrolle ein, ist er doch das einzige Schulfach, das den Schülern eine physische Betätigung bietet. Den Schulsport als schlichten Ausgleich zum übrigen Schulalltag zu begreifen erscheint als kaum angebracht, denn auch hier können - werden entsprechende didaktische Ansätze berücksichtigt - pädagogische Inhalte vermittelt werden.Probleme wie Stress, Leistungsdruck der modernen Gesellschaft, Optimierung und Effizienz des Menschen sind auch im Bildungssystem, also in kleinstem Rahmen im Klassenzimmer, zu finden. Es stellt sich die Frage, inwiefern Achtsamkeit zum Bildungsauftrag in der Schule beiträgt. Gerade bei institutionellen Übergängen stellt sich die Frage, wie das einzelne Individuum selbststeuernd damit umgehen kann. Einer der wichtigsten für den weiteren Lebensweg ebnenden Übergang wird in dieser Arbeit genauer beleuchtet. Nach vier Jahren gemeinsamer Schullaufbahn und maximalem Bewegungsangebot haben Schüler und Schülerinnen der fünften Klasse viele einzelne Schulfächer, sind die kleinsten, räumlich gesehen, in einem möglicherweise riesigen Schulkomplex. Das Stichwort lautet hier Resilienz.Aber wie können Kinder der fünften Klasse so gestärkt werden, dass ihnen dieser Übergang gelingt, damit nachhaltig Vertrauen wie auch die eigenen Fähigkeiten und Ressourcen gestärkt werden?Die Haltung der Achtsamkeit kann hier Abhilfe schaffen. Aber wie lässt sich Achtsamkeit in den schulischen Kontext einordnen? Auch hier wird angesprochen, wie Erziehung im und durch den Sport dazu beitragen kann, einerseits Schülerinnen und Schüler zu stärken und ihre Ressourcen zu betonen, um den Übergang zu bewältigen, und andererseits ein Klassenklima zu schaffen, in dem dann ein Lernort bzw. eine Voraussetzung geschaffen werden kann, um fachliche Inhalte besser vermitteln zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Kollaboration
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Proteste der letzten Zeit haben die Unzufriedenheit der Bürger offenbart: Politiker scheinen weit weg vom Alltag und mit Großprojekten wie Bahnhöfen oder Flughäfen überfordert. Im Gegensatz dazu sind die Menschen eigensinnig wie nie. Nach Jahren der neoliberalen Predigten sind sie in Eigenverantwortung geübt: Gemeinsam erschaffen sie die Wikipedia, renovieren Klassenzimmer oder gründen gleich selbst Schulen. So werden sie im positiven Sinne zu Kollaborateuren. Anknüpfend an seine Überlegungen aus "Interkultur" entwirft Mark Terkessidis eine Philosophie der Kollaboration, die beim wütenden und suchenden Individuum ansetzt. Eine Gesellschaft der Vielfalt, so Terkessidis, kann nur funktionieren, wenn viele Stimmen gehört werden und unterschiedliche Menschen zusammenarbeiten.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Klassenzimmer unter Segeln
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das pädagogische Konzept "Klassenzimmer unter Segeln (KUS)" zeigt, dass Schule – auch das Gymnasium – mehr als ein Ort reiner Wissensvermittlung sein kann. Dabei verbringen Schülerinnen und Schüler einen Teil ihrer Schulzeit auf einem traditionellen Segelschiff und segeln mit diesem um die Welt. Sie arbeiten verantwortlich im Schiffsbetrieb, unternehmen in der Fremde Landexkursionen und haben sowohl an Land als auch auf See Unterricht.Mit dem vorliegenden Buch wird erstmals ein umfassendes pädagogisches Konzept für ein Klassenzimmer unter Segeln entwickelt, das neben pädagogischen Hintergründen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten vorstellt und erörtert.In KUS werden unterschiedliche pädagogische und psychologische Theorieansätze zu einem Konzept vereint. Die wichtigsten Merkmale von KUS sind die außergewöhnlichen Klassenzimmer 'Segelschiff' und 'weite Welt', eine gleichberechtigte Förderung von Sozial-, Selbst- und Sachkompetenz, Förderung von Schlüsselqualifikationen sowie Bildung und Lernen durch Teilhabe an der Lebens- und Erfahrungswelt. Der gemeinsame Nenner dieser Theorieansätze besteht darin, das Individuum als handelndes Subjekt zu verstehen und seine selbstverantwortliche Mitwirkung an der eigenen Erziehung und Bildung in Auseinandersetzung mit der Welt zu fördern.Dieses Buch stellt ein außergewöhnliches Erziehungs- und Bildungskonzept für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe vor, das die staatliche und reformpädagogische Schullandschaft in Deutschland erweitert und bereichert.Dieses Buch wurde auf dem Internationalen Kongress "erleben und lernen 2006" in der Kategorie Publikationen mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
S. Fischer Verlag DER ABITURIENTENTAG: DIE GESC...
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Atmosphärisches und Erfahrungen der eigenen Schulzeit im Roman aufzugreifen und auf diese Weise auch vor sich selbst Rechenschaft abzulegen über sein eigenes Verhalten in dieser Lebensphase, wird nicht selten durch die Begegnung mit alten Freunden angeregt. Franz Werfel traf 1926 mit seinen früheren Klassenkameraden Willy Haas und Ernst Deutsch zusammen - das mag Inspirationsmoment für diese 'Geschichte einer Jugendschuld' gewesen sein. Die Erlebnisse von damals im Klassenzimmer, auf dem Tennisplatz, bei Gartenfesten, in Nachtcafés, bei spiritistischen Séancen wurden wach und suchten ihren Ausdruck. Vor allem aber die Auseinandersetzung mit dem Individuum. So entwickelte sich im 'Abituriententag' aus Abenteuerlust, Freiheitsdrang und übermütiger Unart zunächst ein Kräftemessen Ernst Sebastians, des Erzählers, mit dem intellektuell frühreifen Klassenbesten Franz Adler, aber Eifersucht mischt sich hinein und Neid und lassen Sebastians und seiner Kamera-den Sich-erproben für den psychisch und physisch immer unterlegeneren Adler zu Erniedrigung und Qual werden, um schließlich in ein immer stärker ins Verbrecherische gleitendes Bekämpfen und Verführen zu münden. Ernst Sebastian muß sich jetzt bei einer assoziativen Konfrontation im Bewußtsein seiner Jugendverfehlungen, vor allem seiner Schuld, selbst gestehen: "Meine Aufgabe ist es, mich zu verhören."

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot